Übergabe der Seeliger Villa an den Landesmusikrat

Bürgermeister übergibt symbolisch den Schlüssel

Heute ist die Seeliger Villa nach der Sanierung durch das ZGM der Stadt Wolfenbüttel feierlich an den Landesmusikrat übergeben worden. Im sogenannten Großen Salon versammelten sich ca. 120 Gäste u.a. die Landtagsabgeordnete Weddige-Degenhardt, MdL Oesterhelweg, Staatsskretär a.D. Joachim Werren nebst der niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur Prof.Dr. Johanna Wanka, die Honoratioren der Stadt und des Landesmusikrates. Bürgermeister Thomas Pink übergab den symbolischen Schlüssel an Herrn Professor Franz Riemer vom Landesmusikrat Niedersachsen.
Künftig ist die Seeliger Villa Sitz der Verwaltung und Geschäftsführung der Landesmusikakademie.
Die Seeliger Villa wurde von Konstantin Uhde in den Jahren1898 und 1899 für den Bankier Louis Seeliger im Stil der sogenannten Giebelrenaissance des ausgehenden Historismus errichtet. 1975 ging sie in das Eigentum der Stadt Wolfenbüttel über und wurde bis 2001 von Leonie Seeliger bewohnt. 2008 begann die aufwändige Sanierung der Villa, die nachdem runde 3.Mio Euro verbaut wurden nun öffentlich genutzt wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 3 votes)